Rettet den Stadtgraben in Friesach

Projekte Förderungsverein Stadtgraben Friesach 2022

Image

Die nächsten Generationen werden uns dafür danken, dass wir etwas getan haben, damit der Stadtgraben nicht verfällt.

Nik P.

Schlagerstar

1224: Großes Tunier zu Friesach
2024: Stadtgraben gerettet
Das ist unser Ziel!

 

Max Koschitz

Obmann Förderungsverein zur Rettung des Stadtgraben in Friesach

Die aus dem 13. Jahrhundert stammende Stadtmauer zu Friesach mit ihrem wasserführenden Stadtgraben ist von seinem Erhaltungszustand einzigartig in Mitteleuropa. Der Stadtgraben hat alle Versuche ihn zuzuschütten, um daraus einen anderen Nutzen zu ziehen überlebt.
 
Die Gemeindevertreter kämpfen seit Jahren gegen den Verfall und um den Fortbestand der Befestigungsanlage.
 
Mit dem Absinken des Grundwassers und auf Grund der Kanalisation der Stadt, sank auch die Höhe des Wasserspiegels im Stadtgraben. Durch den fehlenden Druck und der bis dahin nicht gebenden Eisbildung im Winter kam es in den 80er Jahren zu den ersten gravierenden Mauerschäden und dem Einsturz ganzer Mauerteile.
Einen wertvollen Beitrag um dem entgegenzuwirken, hat der im Jahr 1985 gegründete Stadtgrabenverein geleistet. Mit verschiedenen Veranstaltungen und der Aktion „Rettet den Stadtgraben“ konnten finanzielle Mittel zum Erhalt aufgebracht werden.
 
Nun wollen wir vom Verein aus den nächsten Schritt setzen, um neu aufgetretene Schäden zu beseitigen. 

Rettet den Stadtgraben Friesach - Bericht BTV

Rettet den Stadtgraben Friesach

Spendenaktion


Mit einer Spende von Euro 300.- kann man sich an unserer Aktion beteiligen und unterstützt symbolisch die Sanierung eines Quadratmeters der Stadtmauer.

Wer spendet, dessen Namen und die gespendeten Quadratmeter werden auf einen Mauerstein eingraviert. Der Mauerstein mit dem Namen wird für alle gut sichtbar auf der Mauerkrone eingemauert.

Grabsteine und Urnen werden versetzt, entfernt und verlieren sich im Laufe der Geschichte. Die Stadtmauer von Friesach wird aber als Zeugnis der Blütezeit der Stadt immer bestehen bleiben.

Der Stein, der den Namen tragen wird, wird ewig, bis zum jüngsten Gericht, die Mauer zieren. Generationen von Forschern werden die Buchstaben, die den eigenen Namen bezeichnen und die Person dahinter am Leben erhalten.

Helft uns die Stadtmauer zu bewahren!

Daher bitten wir darum unsere neue Aktion zu unterstützen.

Der Obmann Altbgm. Max Koschitz


Download Spendenformular als PDF

 

Online Pressestimmen

4. August 2021

4. August 2021

März 2022

OptimaMed Agathenhof unterstützt das Projekt „Rettet den Stadtgraben in Friesach“

März 2022

September 2021

STADTZEITUNG - Friesach - Santicum Medien GmbH

4. August 2021

4. August 2021

29. Juli 2021

29. Juli 2021